Wasserpreis 2020: Wegen COVID-19 findet die Verleihung erst im Frühjahr 2021 statt.

News

Artikel aus dem Anleger- und Lifestylemagazin MATERIALIST mit u.a. Verena Kienel und Eike Wenzel: Bis 2050 soll die Weltbevölkerung auf fast zehn Milliarden anwachsen. Die Nahrungsmittelindustrie ist dabei, sich dramatisch zu verändern.

Würden Sie für ein Unternehmen zahlen, das rote Zahlen schreibt und in diesem Jahr 240 Millionen Dollar umsetzen will? Nein? Dann sollten Sie die Finger von Beyond Meat, Hersteller von Fleischersatzprodukten, lassen. Oder glauben Sie, dass die Firma in diese Bewertung hineinwachsen kann? Dass mehr hinter diesem Trend der fleischlosen Ernährung steckt? „Zweifellos sehen wir derzeit eine Art disruptive Entwicklung im Nahrungsmittelmarkt“, stellt Eike Wenzel vom Institut für Trend- und Zukunftsforschung fest. Das hat mehrere Gründe. Auf der einen Seite wächst die Weltbevölkerung – die Vereinten Nationen gehen von einem Anstieg von heute 7,6 Milliarden auf fast zehn Milliarden Menschen in 2050 aus. Zugleich steigt der Wohlstand in vielen Schwellenländern und damit auch der Proteinverbrauch. Laut einer UBS-Studie lag dieser 1961 bei 22,4 Kilogramm pro Jahr. Heute sind es 29,6 Kilogramm. Allein in China ist er von 1961 bis 2013 um 152 Prozent geklettert.

Bitte lesen Sie den Beitrag von Gerd Hübner.