Wasserpreis 2020: Wegen COVID-19 findet die Verleihung erst im Frühjahr 2021 statt.

Pressemitteilung

DEUTSCHER FONDSPREIS 2021 für den ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC

Aufgelegt im Mai 1996, ist der ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC einer der ältesten Ökofonds mit beeindruckender Historie

Alexander Funk, Alexander Mozer, Nedim Kaplan und Alfred Platow. Fondsmanagement und der Verwaltungsratsvorsitzender der ÖKOWORLD LUX S.A.

Wie gewohnt hat FONDS professionell, gemeinsam mit der fachlichen Unterstützung des Instituts für Vermögensaufbau, den DEUTSCHEN FONDSPREIS verliehen. Im Segment „Sustainable Investment“ wird der ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC (WKN 974968), der in diesem Jahr 25 Jahre alt wird, als HERAUSRAGEND beurteilt und gewinnt den DEUTSCHEN FONDSPREIS 2021.

Basis der Auszeichnung ist eine quantitative Auswertung der zehn wichtigsten Fondskategorien. In einem weiteren Schritt wurden die Top-Fonds dann in einem mehrstufigen Verfahren unter die Lupe genommen. Dabei wurde nicht nur analysiert, ob sich der Fonds konsistent innerhalb der Bandbreiten seines Anlageuniversums bewegt hat, sondern auch, ob die erzielten Ergebnisse tatsächlich auf die richtigen Entscheidungen des Managements zurückzuführen sind.

Alfred Platow, der Verwaltungsratsvorsitzende der ÖKOWORLD LUX S.A., führt dazu aus: „Wir freuen uns, dass in der Kategorie ‚Sustainable Investment‘ unser ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC erneut mit HERAUSRAGEND beurteilt wird. Der ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC ist seit 25 Jahren über strenge Ausschlusskriterien sowie klare Positiv- und Negativkriterien in der Unternehmensauswahl absolut konsequent positioniert. Ein unabhängiger Anlageausschuss wacht über die Unternehmen, in die unser Fondsmanagement investieren darf. Unser Konzept setzt auf die Gewinner der Zukunft im globalen Wandel. Das Fondsmanagement unter der Leitung von Chief Investment Officer Alexander Mozer findet als Trendscout und Stockpicker die passenden Unternehmen. Entscheidend ist für uns an erster Stelle, dass wir den Menschen bei unseren Investments in den Mittelpunkt stellen. Unsere Unternehmensauswahl basiert u. a. auf Zukunftsthemen wie Gesundheit, Ernährung, Energieeffizienz, Wasser und Bildung.“