Wasserpreis 2020: Wegen COVID-19 findet die Verleihung erst im Frühjahr 2021 statt.

News

Was haben der Rock ’n’ Roll und Moneten mit Moral gemeinsam?

Rockstar Lenny Kravitz, gerade unterwegs in den USA auf ausverkaufter Tour, bezeichnet sein aktuelles Album „Raise Vibration“ als einen Aufruf zu Liebe, Vernunft und Optimismus. Kravitz singt von tiefer, aufrichtiger Liebe, einem der Hauptthemen der neuen CD, die natürlich nach alter Väter Sitte und wieder voll im Trend auch auf Vinyl erscheint. Das Album ist, so betonte Kravitz gegenüber dem Deutschlandfunk, seine Antwort auf den Zeitgeist als Mittel gegen Gier, Hass, Korruption, Ignoranz und die damit verbundene Zerstörung. Der Musiker begrüßt die Frauenmärsche gegen Trump, die Schülerproteste gegen die Waffenlobby und die lauten Stimmen für Menschenrechte und die Umwelt. Kravitz richtet in seinen Botschaften sein Augenmerk auf die ganze Welt, wo zu viel Ungerechtigkeit herrscht und zu viele korrupte Regierungen an der Macht sind. Er nutzt seine Musik als Sprachrohr, um emotional aufzurütteln. Ob Lenny Kravitz schon einmal etwas von Alfred Platow und seinem Ökoworld Rock ’n’ Roll Fonds, dem ersten Elternfonds der Welt, gehört hat, ist nicht belegt. Jedoch liegt auf der Hand, dass es klare Parallelen gibt.

Bitte lesen Sie den den Beitrag im ÖKOWORLD Blog von Gunter Schäfer, Chief Communications Officer bei ÖKOWORLD.