Wasserpreis 2020: Wegen COVID-19 findet die Verleihung erst im Frühjahr 2021 statt.

Pressemitteilung

ÖKOWORLD-Fonds zum 31. Dezember 2021: über 1,176 Mrd. Euro Nettozufluss in einem Jahr

Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der ÖKOWORLD AG

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft ÖKOWORLD blickt voller Stolz auf das Jahr 2021 und die Entwicklung der Nettomittelzuflüsse in die ÖKOWORLD-Fondspalette über die vergangenen Jahre seit 2017. Die Nettozuflüsse, kumuliert über alle ÖKOWORLD-Fonds für die Jahre 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021, sind beachtlich und spiegeln das Vertrauen der Investorinnen und Investoren, die mit der ÖKOWORLD ihrem Geld eine bewusste Richtung geben möchten.

Die Entwicklung auf einen Blick:

Im Jahr 2017 über 132 Mio. Euro.
Im Jahr 2018 über 156 Mio. Euro.
Im Jahr 2019 über 264 Mio. Euro.
Im Jahr 2020 über 500 Mio. Euro.
Im Jahr 2021 über 1,176 Mrd. Euro.

Alfred Platow, Gründer und Vorstandsvorsitzender der ÖKOWORLD AG, schaut zurück: „Wir sind sehr stolz, wie diese starke Entwicklung unsere Philosophie, unsere Glaubwürdigkeit, unsere Überzeugungsarbeit und unseren energischen Einsatz für die Ökologisierung der Wirtschaft belohnt. Unsere Zusammenarbeit mit Sparkassen, Volksbanken und anderen Bankinstituten sowie unseren Vermittlerinnen und Vermittlern im Retail ist fruchtbar und von Erfolg gekrönt. Gerade in Zeiten, in denen auf Wunsch der EU Atomkraft als grünes Investment gelten soll, ist es gut, dass wir als die 100%igen AKW-Gegner so viele Followerinnen und Follower haben. Bei der ÖKOWORLD wird auch eine EU-Richtlinie nichts ändern, wir bleiben bei der Nulltoleranz. Stolz sind wir auch darauf, dass die Vertriebsarbeit unseres hauseigenen Versicherungsmaklers beachtlichen Anteil an dieser Erfolgsstory hat. Unsere Rentenversicherungen und die betriebliche Altersversorgung tragen einen wichtigen Teil dazu bei, da über die fondsgebundenen Versicherungsprodukte ratierliche Monatsbeiträge in die Fonds fließen.“